Swiftcourt: Schwedisches Online-Schiedsgericht will Streitigkeiten durch Jurastudenten beilegen lassen

Das schwedische Online-Schiedsgericht Swiftcourt will talentierte Jurastudenten in die Online-Streitbeilegung von (E-Commerce-)Rechtsstreitigkeiten einbeziehen. Dabei sollen die Studenten entweder als Schiedsrichter der zu entscheidenden Streitigkeit oder als Rechtsbeistand der beschwerdeführenden Partei einspringen.

Ziel ist es die Preise pro bearbeitetem Fall bei unter 1.500 Kronen, also gut 160 €, zu halten. Die Gründer sehen sich damit auch als Teil der access-to-justice-Bewegung und Swiftcourt als soziales Projekt. Zugleich soll wesentlich schneller als bei staatlichen Gerichten entschieden wenn – nämlich in maximal 6 Wochen. Zum Vergleich in schwedischen Amtsgerichten beträgt die Verfahrensdauer sonst regelmäßig 1-2 Jahre und ein Verfahren kann 5.000 € – 10.000 € kosten.

Anwendbar soll Swiftcourt für alle Streitigkeiten mit einem Streitwert von bis zu 100.000 Kronen (=10.800 €) sein. So sollen Vertragsparteien in Zukunft einfach eine „Swiftcourt Arbitration Clause“ im Vertrag vereinbaren. Damit will

Das zu Juli 2014 freigeschaltete Online-Gericht bietet ein vollkommen online-basiertes Verfahren an. Ob sich Swiftcourt wird durchsetzen können, mag vor allem davon abhängen, ob die Nutzer eine Online-Streitbeilegung durch Studenten akzeptieren werden. Swiftcourt hat jedenfalls die Jury des Swedish Venture Cup überzeugt und diesen gewonnen.

Weitere Informationen:

http://oresundstartups.com/slashing-legal-prices-interview-johan-heden-hultgren-swiftcourt/ (englisch)
https://swiftcourt.se/index.php/site/page?view=process (schwedisch)
http://www.finansbransch.se/2013/12/11/swiftcourt-nytt-rättegångssystem–19593541 (schwedisch)
http://www.ehandel.se/Ny-tjaenst-hjaelper-dig-med-dina-raettsliga-tvister,3866.html  (schwedisch)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>